Neuen Smoker kaufen – meine Tipps und Empfehlungen

Welcher Smoker Grill ist der Richtige für meine Zwecke? Diese Frage wird sich wohl ein jeder Smokerbesitzer schon einmal gestellt haben. Vor vier Jahren stand ich selbst vor dem Kauf eines solchen Grills und wusste nicht genau, worauf man achten soll.

Mittlerweile habe ich nun deutlich mehr Erfahrungen sammeln können, weshalb ich versuchen werde, in diesem Artikel eine Hilfestellung für die Anschaffung eines neuen BBQ Smokers zu geben. Meine Empfehlungen habe ich ebenfalls in einem Artikel beschrieben.

Was ist ein guter Smoker Grill?

Barbecue Grill kaufen: ChecklisteFür mich zeichnet sich ein guter Smoker durch eine solide Qualität und hohe Funktionalität aus. Diese Punkte sind äußerst wichtig für schöne Grillergebnisse. Als ich vor hatte meinen ersten Smoker zu kaufen, habe ich mich vorher (leider) nur wenig informiert.

Daraus folgte schließlich ein optisch ansprechendes Gerät, welches sich jedoch nach mehrmaligem Smoken immer weiter in seine Einzelteile zerlegte. Aus diesem Fehlkauf lernte ich aber dennoch eine Menge.

Mittlerweile habe ich zusammen mit Freunden schon einige Smoker gekauft und teilweise auch im Internet bestellt. Man muss ein wenig davon abkommen ausschießlich nach dem Aussehen zu entscheiden. Natürlich kann ein guter, günstiger Smoker auch noch besonders schön sein, aber im Mittelpunkt stehen für mich immer noch hauptsächlich die Grillergebnisse.

Checkliste: Einen guten Smoker kaufen

Um es auch Anfängern ein wenig zu erleichtern, verschiedene Angebote zu vergleichen und den für sich passenden Smoker zu finden, habe ich diese kleine Checkliste erstellt.

Hierbei sei erwähnt, dass es sich um eine von mir persönlich erstellte Liste handelt, in der ich die für mich wichtigsten Punkte aufgenommen habe. Wenn ein Smoker jeden dieser Punkte erfüllt, dann handelt es sich um einen hochwertigen Smoker mit dem man für die nächsten Jahre gerüstet ist. Bis jetzt bin ich bei meinen bisherigen Smokerkäufen gut damit gefahren.

Meine Checkliste umfasst letztendlich fünf wichtige Anforderungen:

  • Schweißnähte und Übergänge: Für eine lange Haltbarkeit ist die Qualität der Schweißnähte von großer Bedeutung. Gute Schweißnähte zeichnen sich durch eine gleichmäßige Oberfläche aus. Ebenso wichtig sind die Scharniere und andere Befestigungen am Smoker. Manchmal sind beispielsweise Flaschenhalter an diesen montiert. Bei jeglichen “Anhängseln” sollte man sich unbedingt von deren Festigkeit überzeugen.
  • Materialstärke: Smoker können aus einem bis zu 5mm starken Material bestehen. Hier gilt: Je dicker desto besser. Die Materialstärke gibt einen Hinweis auf die spätere Bedienbarkeit. Bei dünnen Wänden besteht das Problem, dass der Smoker nur schwer eine konstante Temperatur halten kann. Ich selbst habe mal mit einem “Dünnwand-Smoker” gegrillt. Man musste ständig nachheizen, um die Temperatur einigermaßen konstant zu halten. Das Grillergebnis wurde dem entsprechend auch nicht besonders gut. Außerdem belastet der hohe Holzverbrauch auch den eigenen Geldbeutel.
  • Feuerfester Lack: Da bei einem solchen Grill sehr hohe Temperaturen, während des Smokens entstehen, benötigt dieser eine spezielle Lackierung. Diese Lackierung hat eigentlich jeder Grill von Werk aus, aber es gibt auch dort große Qualitätsunterschiede. Der Lack sollte möglichst gleichmäßig auf dem Smoker aufgetragen sein und außerdem über eine gewisse Dicke verfügen. Kleine Luftbläschen können hier ein Indikator für schlechte Verarbeitung sein. Mit den heutigen Lakiermethoden ist der Lack aber meistens sehr gut. Ich selbst hatte hiermit noch keine Probleme.
  • Preis: Der Preis ist immer so eine Sache. Natürlich sollte jedem klar sein, dass man für 50€ keinen guten und günstigen BBQ Smoker bekommt. Die Produktionskosten lägen bei einem sochen Modell vielleicht bei gerade 15€. Für diesen Preis kann man meiner Meinung nach keine Qualität produzieren und noch weniger erwarten. Natürlich ist der Preis immer etwas relativ, aber ich hoffe mit diesem Beispiel einiges verdeutlicht zu haben. Höhere Anschaffungskosten kennzeichnen in der Regel auch einen guten Smoker.
  • Eigene Anforderungen: Zu diesem Aspekt zählt hauptsächlich die Größe des Smokers. Hat man vor für größere Gruppen von 15-20 Leuten zu kochen? Muss der Smoker Besonderheiten besitzen wie einen Flaschenhalter? Soll er ein besonderes Aussehen besitzen oder steht er “versteckt” in einer Ecke des Gartens? Über diese Punkte sollte man sich unbedingt im Klaren sein, bevor man erwägt einen bestimmten Smoker zu kaufen.

Fazit

Einen passenden Smoker zu kaufen ist gar nicht so einfach. Damit sich aber mit der Zeit nicht herausstellt, dass man doch eher zu einem anderen Modell hätte greifen sollen, gibt es einiges zu beachten.

Aus diesem Grund habe ich verschiedene Smoker auf einer Messe unter die Lupe genommen und unter den oben beschriebenen Aspekten untersucht, um euch eine Hilfestellung zu geben. Meinen eigenen Smoker sowie eine Liste von hochwertigen Smokern mit Beschreibungen habe ich auf dieser Webseite ebenfalls beschrieben und veröffentlicht.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Würde mir gerne eine Smoker zulegen, welchen könnten <sie mir empfehlen? Teuer ist nicht immer gut.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.